Familien in Not!

23 Familien in Not bekommen in diesem Sommer 7 Tage Ferien spendiert!

DJH Landesverband Hannover e.V. ermöglicht 23 sozial schwächer gestellten Familien einen kostenfreien Ferienaufenthalt.

Bereits zum neunten Mal ermöglicht der DJH Landesverband Hannover e.V. 23 Familien einen einwöchigen, kostenlosen Ferienaufenthalt in seinen Jugendherbergen in Niedersachsen. Die Auswahl der beteiligten Familien erfolgt durch das Niedersächsische Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung und deren Stiftung „Familien in Not“. Die Niedersächsische Ministerin, Frau Dr. Carola Reimann, übernimmt die Schirmherrschaft für diese Aktion.

„Die Kosten übernehmen wir als DJH Landesverband Hannover sehr gerne, das trifft den Kern unserer Gemeinnützigkeit“, äußert Peter Peschel, 1. Vorsitzender. „Wir möchten diese Familien einladen unsere „Gemeinschaft zu erleben“, denn gerade diese Solidarität ist es, für die wir als DJH Jugendherbergen stehen!“ erläutert Norbert Dettmar, Geschäftsführer des DJH-Landesverbands Hannover e.V. Der Ferienaufenthalt ist vom 27. Juli bis zum 3. August 2019 geplant.

Die Auswahlkriterien sind festgelegt und richten sich nach der Höhe der Sozialleistungen bzw. Einkünfte der Familien. Insgesamt wurden auch in diesem Jahr wieder 97 Familien von den Beratungsstellen der Landesarbeitsgemeinschaften der freien Wohlfahrtspflege und den kommunalen Trägern für die Aufenthalte gemeldet. Am 13. Juni loste Ministerin Frau Dr. Carola Reimann zusammen mit Dettmar und Peschel die 23 Teilnehmer aus.

Wir werden hier über die Ferientage berichten!

Nach oben