Für die Umwelt Für die Umwelt
und unsere Gäste

javascript:void(0);
/~/media/3DF420C9CFD74544B9FCE98993FA53A6.jpg
activeSlide-beige

Gemeinsam Gutes tun

Als gemeinnütziger Anbieter von Jugendunterkünften für Schulklassen, Familien, Gruppen und Einzelreisende bekennt sich der DJH-Landesverband Hannover e.V. im Bewusstsein seiner Verantwortung für eine lebenswerte Welt und die Wahrung von Entwicklungschancen zukünftiger Generationen zur Förderung einer Nachhaltigen Entwicklung. Nachhaltig­keit ist für uns ein ganzheitlicher, auf langfristigen Erfolg ausgerichteter Qualitätsansatz, der Wirtschaftlichkeit, Kundenorientierung und gesellschaftliches Engagement mit­einander verbindet.

Unsere Gäste schützen

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Jugendherbergen des DJH-Landesverbandes Hannover sind verpflichtet, ein Führungszeugnis bzw. seit 2012 ein erweitertes Führungszeugnis vorzulegen. Damit wollen wir gewährleisten, dass Kinder und Jugendliche in unseren Jugendherbergen vor sexuellen Übergriffen oder Drogenverkauf durch Mitarbeiter/innen geschützt werden.

Energie, Klima und Umwelt

Der Schutz von Klima und Ressourcen ist ein fester Bestand­teil bei der Bewirtschaftung unserer Jugendherbergen sowie bei Um- und Neubauten.

100% sauberer Strom

Ökostrom von LichtBlick
Bei der Belieferung mit Strom nimmt der Landesverband Hannover eine Vorreiterrolle im DJH ein: Die komplette Versorgung unserer Jugendherbergen und der Geschäftsstelle mit elektrischer Energie wurde bereits am 1. Januar 2008 auf Ökostrom umgestellt. Bei einem Bezug von rund zwei Milli­onen kW/h Strom pro Jahr ersparen wir so unserer Umwelt jährlich ca. eine Million Kilogramm CO2-Emissionen. Natürlich ist Ökostrom teurer als Elektrizität aus konventionellen Kraftwerken. Aber unser Engagement lassen wir uns gern etwas kosten, denn wir sind überzeugt, dass unsere Gäste diesen Schritt hin zu einer sicheren Zukunft begrüßen werden.

Unser Ziel: Energie sparen

Der DJH-Landesverband Hannover setzt im Rahmen des Kli­maschutzes nicht nur auf erneuerbare Energien, sondern ergreift auch Maßnahmen für einen schonenden Umgang mit den knapper werdenden Ressourcen. Mit großem finanziellem Aufwand wurden in unseren Jugendherbergen Blockheizkraftwerke (BHKW) und neue Heizkessel eingebaut. Ein BHKW er­zeugt gleichzeitig Wärme und Strom. Die beim Antrieb eines Generators entstehende Wärme wird dem Heizkreislauf und der Warmwasserbereitung zugeführt. Das bewährte Konzept der Kraft-Wärme-Kopplung steht dabei für wirtschaftliche und ökologische Energieerzeugung, die unabhängiger von lokalen Energieversorgern macht. Pro BHKW werden zudem jährlich ca. 35 Millionen Tonnen CO2-Emissionen eingespart.

 

Unsere Mitarbeiter/innen in den Jugendherbergen leiten wir dazu an, technische Anlagen (z.B. Kühltruhen, Heizung usw.) effizient zu bedienen, zu warten und instand halten zu lassen. Damit soll das Bewusstsein unserer Mitarbeiter/innen zum Thema „Energie sparen“ geschärft werden.

Umweltgerechte Betriebsführung

Konsequente Mülltrennung

Der beste Abfall ist der, der gar nicht erst anfällt! Daher weisen wir unsere Gäste darauf hin, dass wir in unseren Jugendherbergen versuchen, unnötigen Müll zu vermeiden und bitten darum, keine Getränkedosen oder Einwegflaschen mitzubringen sowie das Müllaufkommen so gering wie mög­lich zu halten. Behälter auf den Etagen sorgen dafür, dass der Abfall getrennt nach Wertstoffgruppen gesammelt wird.

Ökotex-Standard 100

15269_oekotex100

Um unseren Gästen größt­mögliche gesundheitliche Sicherheit zu bieten, verwen­den wir ausschließlich Bett­wäsche mit dem Öko-Tex Standard 100, die auf krebserregende Farbstoffe, Formaldehyd, Weichmacher, Schwer­metalle oder Pentachlorphenol, Pestizide, allergisierende Farbstoffe oder zinnorganische Verbindungen sowie einen hautfreundlichen pH-Wert geprüft wurde.

Umweltverträgliche Reinigungsmittel

Sämtliche Reinigungsmittel, die in unseren Jugendherbergen benutzt werden, sind von einem unabhängigen Institut auf ihre Umweltverträglichkeit geprüft worden. Ungeprüfte Reinigungsmittel dürfen nicht verwendet werden.

Rauchfrei

Logo rauchfrei_72

Zum Schutz unserer Gäste darf in allen unseren Jugendherbergen nicht geraucht werden.

Service Center

Deutsches Jugendherbergswerk
Landesverband Hannover e.V.

Ferd.-Wilh.-Fricke-Weg 1 | 30169 Hannover

Telefon 0511 16402 -22 und -37
Telefax 0511 16402 -32
lvbhannover-service@jugendherberge.de

Öffnungszeiten
Montag bis Freitag 8:30 – 12:00 Uhr
Mittwoch und Donnerstag 12:30 – 16:00 Uhr